Stil von Stilnovo – oder doch nicht?

Schlichte Schönheit – schöne Schlichtheit

Eher ein Statement als eine Leuchte – minimalistische Tischleuchte mit einer ganz eigenen Präsenz. Könnte von Stilnovo stammen, hat aber keine Bezeichnung. Ein tubusförmiger Reflektor und Stand mit schwerem Metallkern. Im unteren Gelenk lässt sich der Arm drehen und schieben, so dass die Leuchte von waagrecht bis senkrecht einstellbar steht. Als Klavierleuchte oder für indirekte Beleuchtung.

max Höhe 60 cm, Reflektor Höhe 17, Durchmesser 9,5

Wer weiss mehr darüber?

Stilnovo oder doch nicht?

Ein museales Wunderstück

Owulyte – die Mutter aller Bankerlamps

Diese einzigartige Messingleuchte aus der vorletzten Jahrhundertwende ist mit der Prägung owulyte oder owulykk versehen. Doch führt dieser Hinweis nicht sehr weit. Ich finde nichts darüber. Kennt jemand diesen Hersteller? Hat jemand vielleicht ein anderes Modell davon, von dem er ein, zwei Bilder senden könnte? Oder weiss sonst jemand etwas über diese grossartige Leuchte?

Der Blog für Vintage Leuchten

Liebe Sammler, Liebhaber und Wertschätzer originaler Leuchten…

Dieser Blog ist der Versuch, das Wissen aus der Vintage-Leuchtenwelt zu vernetzen. Jeder Sammler, Händler oder sonst wie an originalen, antiken, historischen oder Design-Leuchten Interessierte hat in seinem Fundus ein paar besondere Stücke, die sich hartnäckig der Bestimmung entziehen. Ist das nun eine Belmag oder eine BAG Turgi? Oder doch eine Rondella? Schanzenbach? Bünte & Remmler? In diesem Katalog steht dieses, in jenem jenes. Und wieso hat diese Leuchte dieses Gelenk, obwohl sie den anderen Fuss hat? Gehört dieser Reflektor tatsächlich auf diesen Hals? Ist das Vorkrieg oder eher danach? Und von wann bis wann wurde sie produziert? Oder eventuell auch noch später, zum Beispiel in der DDR oder in der Tschechoslowakei? Und wie repariert man diesen Lack am besten? Oder wie muss die Originalschraube dazu aussehen?

Die wenigsten verfügen über all die einschlägigen Dokumente, Beziehungen, Originalkataloge und sonstigen Quellen, um ihr Wissen hieb und stichfest abzusichern. Aber jeder Einzelne weiss eine ganze Menge! Und so gibt es zahlreiche enthusiastische Sammler, leidenschaftliche Restauratoren und angefressene Bastler, die jeder für sich ein breites Wissen angesammelt haben, das ziemlich brach liegt. Und denen es hoffentlich Freude macht, dieses Wissen nicht nur zu vergrössern, sondern auch zu teilen. Denn was nützt alles Wissen, wenn niemand davon weiss? Je mehr Detailwissen zusammenkommt, desto heller wird das Gesamtbild.

Mit diesem Blog möchte ich euch als Sammler, Händler, Restauratoren und Begeisterte einladen, Objekte, die ihr nicht einordnen könnt, Fragen, die euch beschäftigen, Restaurationstricks, die ihr in petto habt, einzusenden, um so das breite aber brachliegende Wissen über Sammlerleuchten zu vernetzen… Schickt für ein neues Thema ein, zwei Bilder und eure Fragen an vintagelamps (at) retrodesign.ch, für bestehende Themen gibt es die Kommentarfunktionen…

besten Dank auch für Hinweise, Lob, Kritik, Hilfe, Fragen oder schlichtes Interesse

Thomas Pfister von vintagelamps.ch

1100 originale Vintageleuchten